Freiheit hinter Barrikaden

Freiheit hinter Barrikaden
Nach dem Verlust der absoluten Mehrheit für die AKP bei den Wahlen im Juni ließ der türkische Präsident Erdogan den Krieg gegen die Kurdinnen und Kurden eskalieren. Angriffe faschistischer Rollkommandos erfolgten auf Büros der HDP und auf oppositionelle Medien. Zellen der Terrororganisation Islamischer Staat massakrierten Sozialisten bei Anschlägen in Suruc und Ankara. Scheinbar ging Erdogans Strategie der Spannung am Wahltag auf.

Der Journalist und Historiker Dr. Nick Brauns aus Berlin war in den Wochen vor der Wahl am 1. November in den kurdischen Landesteilen der Türkei unterwegs. Er wird über Eindrücke, Erfahrungen und Hintergründe berichten.

Samstag, 21. November, 18 h, NAV-DEM Duisburg, Kaiser-Wilhelm-Str. 260, 47169 Duisburg